Ukulele Video-Kurs

Ergänzend zum Lehrgang "ukulele.ch" stehen hier gratis Unterrichtsvideos  in HD-Qualität zur Verfügung. Die Videos geben auch ohne Besitz des Heftes ukulele.ch eine gute Einführung.  Noten und Akkordbilder werden jeweils eingeblendet. Tipp:  Wenn Notenbeispiele gezeigt werden, kann man die Leertaste drücken und in aller Ruhe üben.

 

wichtig zu wissen: Diese Videos sind genau abgestimmt auf den Lehrgang  ukulele.ch . Sie zeigen jedoch nur einen kleinen Teil davon. Viele weitere Songs und Hinweise stehen im gedruckten Lehrgang oder teilweise auch im gratis PDF-Lehrgang (Auszug aus dem gedruckten Heft).


LEKTION 1:  Einführung und erstes Lied     ca. 13 min   
(Zusammenfassung der Seiten 10 bis 19)


LEKTION 2: Spielen mit zwei Akkorden (C und G7,  zwei Lieder)  ca. 16 min   
(Zusammenfassung der Seiten 20 bis 23)


LEKTION 3: Ukulele stimmen / Einführung ins Melodiespiel auf leeren Saiten
ca. 16 min    (Zusammenfassung der Seiten 9, 24 bis 26)


LEKTION 4: Melodiespiel mit gedrückten und leeren Saiten ca. 6 min
(Zusammenfassung der Seiten 27 und 28)


LEKTION 5: Melodie und Begleitung - du hast die Wahl / neuer Akkord F /
zwei neue Songs ca. 20 min  (Zusammenfassung und Ausschnitte der Seiten 29 bis 35)


LEKTION 6: Boogie Woogie  Wir lernen einen Boogie Woogie - zuerst Melodie,
dann die Begleitung.  Von einfachen Achtelnoten zum swingenden Boogie!  ca. 10 min (S. 36)


LEKTION 7: Chumm mer wei go Chrieseli gwinne  Zuerst wird die Melodie
erarbeitet, nachher wird das Lied mit den Akkorden C,  G7  und F  begleitet.
ca. 9 min   (S. 39)


LEKTION 8: neue Akkorde - neue Songs! Wir spielen in F-Dur. Dazu gehören die drei wichtigen Akkorde F - C7 und  Bb Die Songs sind  "Pussy Cat" und "An den Ufern des Mexico River" ca. 14 min  (S. 40-43)



LEKTION 9: weitere Songs in F-Dur (F, C7, Bb)   Kinderlied "Es wollt ein steinalt Jümpferlein"   
sowie "Happy birthday!"
jeweils Melodie mit TAB - Begleitung mit Akkorden   ca. 7 min  (S. 47 und 49)


LEKTION 10: neue Tonart G-Dur mit den 3 Akkorden G - D7 und C   und
vereinfachter D7   neues Lied: "Det äne am Bärgli" zuerst Melodie,
dann Begleitung    ca. 12 min   (S. 50 und 51)


LEKTION 11: "I'm gonna sing"   ein Song in G-Dur mit den 3 Akkorden G - D7 und C    

zuerst die Melodie, nachher Begleitung mit Akkorden   ca. 12 min   (S. 53)



LEKTION 12: "Dü dü dü don" schneller Wechsel mit den Akkorden G und D7

zuerst Begleitung mit G und D7    dann Melodie        ca. 7 min  (S. 54)



LEKTION 13: Melodie und Begleiten in D-Dur    Akkorde D, A7 und G
Wie begleitet man mit der rechten Hand?
"Marini Maruni Maroni"   (von Andrew Bond)    11 min    (S. 56 und 57)


LEKTION 14: "Sunneschtrahl tanz emal" (von Andrew Bond)    -  mit den Akkorden D, A7 und G,  zuerst Melodie, dann Begleitung
ausserdem: Was sind Synkopen? ca.  8 min  (S. 59)


LEKTION 15: Neue Tonart A-Dur mit den Akkorden A, E7 und D 
Wir lernen das Lumpenliedli "Am Mändig git's Chäs" (Begleitung) ca. 8min (S. 65 und 66)


LEKTION 16: "Old Mac Donald had e farm" Wir lernen zuerst die Melodie spielen, nachher die Begleitung mit den Akkorden A, E7 und D 
ca. 9 min (S. 68/69) 


LEKTION 17: Tonart E-Dur mit den 3 Hauptakkorden E, B7 (H7) und A (Heft S. 70)    Der schwierige Barrégriff B7
"Der Mond ist aufgegangen" (Heft S. 71)
Saiten abdämpfen mit der rechten Hand (Heft S. 74)   (ca. 10 min


LEKTION 18: Die Kunst des Lagenspiels (Melodie) Teil 1
vor allem geeignet zum Spiel nach Gehör (Heft S. 75 bis 82) (ca. 12 min)


LEKTION 19: Ein weiteres Griffschema für das Lagenspiel (Heft S. 83 bis 85) (ca. 9 min)